Bengt & Lotta

Der kleine Laden in der Norrtullsgatan 3 in Stockholm ist ein Design-Paradies. Wenn Sie Glück haben, könnte es sein , dass Sie sowohl Bengt als auch Lotta dort antreffen. Die beiden sind ein Paar, das sich an der  „University of Arts, Crafts and Design“ in Stockholm kennen gelernt hat und seitdem die Welt mit ihren verspielten Designs bereichert haben.

Lotta
Bengt
B-L-2

Kreatives Design aus vielen Inspirationsquellen

Bengt Lindberg und Lotta Glave waren bereits an der Universität ein Paar und studierten beide die Fächer Grafik und Illustration. Nach ihrem Abschluss bekam Lotta einen Job bei einer der wichtigsten schwedischen Zeitungen „Dagens Nyheter“ und Bengt bei einer Werbeagentur, die sich als ziemlich langweilig herausstellte.
Keiner von ihnen konnte dem Drang nach eigenen kreativen Ideen widerstehen, der immer wieder aufkam. Für Bengt begann alles mit einem originellen Kuhmotiv, das zu einem gusseisernen Kerzenhalter umgesetzt wurde. Die Serie wurde bald erweitert durch ein Schaf, einem Pferd und einem Elch, die alle in Bengts Heimat in Småland hergestellt wurden. Bengt sorgte dafür, dass die Produkte in den guten Design-Geschäften verkauft werden konnten. Bald stellte sich heraus, dass der Elch vor allem bei den Touristen sehr gut ankam, die ja sogar die Verkehrszeichen mit dem Elch während ihrer Ferien in Schweden stehlen wollten! Die vier Klassiker sind nach wie vor in Produktion und haben sich auf der ganzen Welt verkaufen lassen, von Schweden über Deutschland bis in die USA und Japan. Unterdessen finden sich die Tiermotive auch auf Notizbücher und Stoffe gedruckt und in Wolldecken gewoben.

Zweifelsohne hat die Herkunft des Paares ihre Kreativität entsprechend inspiriert.
Bengt Lindberg wurde in Värnamo in Schweden geboren, seine Grosseltern hingegen hatten einen Bauernhof in Skåne, gefüllt mit Kunstgegenständen, Kunsthandwerk und weiterem Schick-Schnack. – Ich habe alte Dinge immer geliebt, sagt Bengt, vor allem das etwas naive Volkskunsthandwerk. Denn wenn die Dinge zu perfekt sind, werden sie zu langweilig.
Lotta Glave, die aus Malmö stammt, glaubt, dass ein Grossteil ihrer Inspiration von ihrer österreichischen Grossmutter kommt, die als Illustratorin und Buchbinderin arbeitete. Ihr Zuhause war immer gefüllt mit lustigen, selbstgemachten Kreationen wie fantasievollen Puppenhäusern aus lackiertem Papier! Ich liebe Dinge, die Spass machen, anders sind und dich glücklich machen, sagt Lotta, die in das Familienunternehmen hineingezogen wurde, als Bengt sie bat, einen Engel zu zeichnen. Wie es bei Bengt die Tiere sind, wurden es bei Lotta die Engel, die sie von Kerzenhaltern und Christbaumschmuck zu Halsketten weiterentwickelt wurden. Auch begann sie Stoffdrucke und weitere Printmuster in ganz verschieden Motiven zu gestalten. Unterdessen werden Lottas Designs auf der ganzen Welt geschätzt, nicht zuletzt in Japan und dem Vereinigten Königreich.
Heute sind die Kreationen des Paares im „Nordiska Muséet“ in Stockholm, im Freilichtmuseum „Kulturen“ in Lund und im Glasmuseum in Växjö vertreten.

There are no products